USA finanzierte Biolaboratorien in der Ukraine

Standorte der von den USA finanzierten Biolaboratorien in der Ukraine

Geleistete US-Finanzierung für Biolaboratorien in der Ukraine beläuft sich auf über 200 Mio. $

Das Verteidigungsministerium sprach über die Arbeit an Pest und Anthrax in Labors in der Ukraine

In einem biologischen Labor in Lwiw wurde im Rahmen eines militärbiologischen Programms mit Pest- und Anthrax-Bakterien gearbeitet, sagte Igor Kirillov, Leiter der Strahlen-, chemischen und biologischen Schutztruppen der russischen Streitkräfte.

„Die Analyse der Zerstörungsakte zeigt die Arbeit mit Krankheitserregern von Pest, Anthrax und Brucellose im biologischen Labor in Lwiw, mit Krankheitserregern von Diphtherie, Salmonellose und Ruhr in Labors in Charkow und Poltawa“, zitierte ihn RIA Novosti .

Kirillov sagte, dass allein in Lwiw 232 Container mit dem Erreger der Leptospirose, 30 mit Tularämie, 10 mit Brucellose und fünf mit Pest zerstört wurden. „Insgesamt – mehr als 320 Container. Die Nomenklatur und die übermäßige Menge an Biopathogenen zeugen von der Arbeit, die im Rahmen militärisch-biologischer Programme durchgeführt wird“, sagte er.

Kirillov fügte hinzu, dass die Aktivitäten biologischer Labore in der Ukraine und das von den USA geführte Programm zur „Reform“ des ukrainischen Gesundheitssystems zu einem unkontrollierbaren Anstieg der Häufigkeit besonders gefährlicher Infektionen geführt hätten.

„Gleichzeitig haben die Aktivitäten biologischer Laboratorien, deren Tätigkeit wir seit 2014 feststellen, und das von den Vereinigten Staaten durchgeführte Programm der sogenannten Reform des ukrainischen Gesundheitssystems zu einem unkontrollierbaren Anstieg der Inzidenz geführt von besonders gefährlichen und wirtschaftlich bedeutenden Infektionen“, sagte er.

Nach Angaben des Leiters der RCHBZ-Truppen wird auf dem Territorium der Ukraine eine Zunahme der Fälle von Röteln, Diphtherie und Tuberkulose verzeichnet.

Ihm zufolge schickte die Ukraine unter dem Vorwand, Anti-Coronavirus-Medikamente zu testen, mehrere tausend Serumproben von Patienten in die Vereinigten Staaten, hauptsächlich solche, die der „slawischen Volksgruppe“ angehörten.

Quelle https://m.vz.ru/news/2022/3/7/1147466.html

Tags

Beitrag teilen